Lawinen

klar wahrnehmbare Impulse - vereinfachen Entscheidungen

Ein unstetes, jahrzehntelanges Suchen und Drängen führte mich, über viele erfahrungsreiche Umwege - vom Extrembergsteiger der sich nur über Zeit, Höhenmeter und Schwierigkeitsgrade zu definieren suchte - hin zu einer respektvollen Bewusstheit, allen, in unserer Biosphäre existierenden Lebensformen gegenüber.

Diese Bewusstheit wurde zur Grundlage einer ganzheitlichen Betrachtungsweise und dient mir heute in meinem verantwortungsvollen Beruf als Basis für meine Entscheidungsfindung. Ohne die gängige Lehrmeinung negativ bewerten zu wollen, fand ich für mich einen anderen, verantwortbareren Weg, der sowohl alle objektiv wahrnehmbaren Kriterien wie auch die Empfindungsebene miteinschließt.

Es ist die Einfachheit und Natürlichkeit dieses Denken, dass mich selber immer wieder erstaunt und verblüfft; mit welch faszinierender Selbstverständlichkeit - klar wahrnehmbare Impulse – Entscheidungen vereinfachen. In meinem Kursangebot - und da vor allem in den Seminaren – versuche ich dieses Denken praxisnah zu vermitteln.

Sie werden nachher kein Experte sein, so wie ich kein Experte bin! Aber sie haben anschließend die Möglichkeit, eine andere Denkrichtung einzuschlagen und diese - durch eine Sensibilisierung sich selber gegenüber und gegenüber ihren täglichen Wahrnehmungen - zu festigen und auszubauen. Diese Sensibilisierung ist Basis und Fundament, um mit unserer angeborenen emotionalen Intelligenz die emotionale Identität der Materie erfühlen zu lernen, diese richtig zu interpretieren und in Gefahrensituationen konsequent umzusetzen."

Florian Schranz BERG SEIN

Lawinenseminar Dezember

In meinem Buch „Berg-Sein“ beschreibe ich einen natürlichen und praxisbezogenen Zugang zur Beurteilung der Lawinensituation.

Mein Ansatz einer ganzheitlichen Betrachtungsweise bezieht - ergänzend zur gängigen Lehrmeinung – Intuition als zweiten tragenden Aspekt mit ein.

Erst die Balance zwischen rationaler Wahrnehmung und intuitiven Impulsen, gepaart mit Achtsamkeit und Respekt ermöglicht eine objektive Beurteilung.

Eine Art „Bewusstseins – Konglomerat“ beschreibt eine Möglichkeit, vom unbewussten zu einem bewussten Interagieren, zu einer Symbiose zwischen menschlicher Wahrnehmung und der „Natur-Intelligenz“.

PROGRAMM:

  • Freitag: 20:00 Uhr Vortrag und Einführung
  • Samstag: Skitour und praktische Einführung. Eine gemütliche Diskussionsrunde lässt den Tag ausklingen
  • Sonntag: Skitour und Abschlussbesprechung

TERMIN: 11.12. - 13.12.2015

TREFFPUNKT: Freitag 11.Dez. 2015 um 20:00Uhr beim Feuerwehrhaus in 6531 Ried im Oberinntal

PREIS: € 280,-
Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch eine Anzahlung von € 100.- auf die unten angeführte Bankverbindung. Den Restbetrag bitte spätestens bis 2 Wochen vor Seminarantritt überweisen.

BANKVERBINDUNG:
Volksbank Landeck, BIC: VBOEATWWLAN IBAN: AT78 4585 0005 0006 8704

STORNO:
Bei Stornierung seitens des Veranstalters wird der Anzahlungsbetrag zu hundert Prozent rückerstattet. Bei Stornierung seitens des Teilnehmers wird der Anzahlungsbetrag einbehalten!

LEISTUNGEN:

  • Seminarleitung durch staatl. geprüften Berg- und Schiführer
  • Unterkunft: Zimmer mit Frühstück Unterbringung im Doppelzimmer 2 Nächte
  • Leihausrüstung (LVS, Schaufel, Sonde

ZUSATZKOSTEN:

  • An-u. Abreise, eventuell Liftkarten u. Straßenmaut

Anmeldeschluss ist der 20.11.2015

Lawinenseminar Jänner

In meinem Buch „Berg-Sein“ beschreibe ich einen natürlichen und praxisbezogenen Zugang zur Beurteilung der Lawinensituation.

Mein Ansatz einer ganzheitlichen Betrachtungsweise bezieht - ergänzend zur gängigen Lehrmeinung – Intuition als zweiten tragenden Aspekt mit ein.

Erst die Balance zwischen rationaler Wahrnehmung und intuitiven Impulsen, gepaart mit Achtsamkeit und Respekt ermöglicht eine objektive Beurteilung.

Eine Art „Bewusstseins – Konglomerat“ beschreibt eine Möglichkeit, vom unbewussten zu einem bewussten Interagieren, zu einer Symbiose zwischen menschlicher Wahrnehmung und der „Natur-Intelligenz“.

PROGRAMM:

  • Montag: 18:00 Uhr kennenlernen beim gemeinsamen Abendessen, anschließend Vortrag und Einführung
  • Dienstag: Skitour und praktische Einführung. Eine gemütliche Diskussionsrunde lässt den Tag ausklingen
  • Mittwoch: Skitour und Abschlussbesprechung

TERMIN: 04.01.- 06.01.2016

TREFFPUNKT: am Montag 04.01.2016 im Hotel Riederhof in 6531 Ried im Oberinntal

PREIS: € 360,-
Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch eine Anzahlung von € 100.- auf die unten angeführte Bankverbindung. Den Restbetrag bitte spätestens bis 2 Wochen vor Seminarantritt überweisen.

BANKVERBINDUNG:
Volksbank Landeck, BIC: VBOEATWWLAN IBAN: AT78 4585 0005 0006 8704

STORNO:
Bei Stornierung seitens des Veranstalters wird der Anzahlungsbetrag zu hundert Prozent rückerstattet. Bei Stornierung seitens des Teilnehmers wird der Anzahlungsbetrag einbehalten!

LEISTUNGEN:

  • Seminarleitung durch staatl. geprüften Berg- und Schiführer
  • Unterkunft: 4 Sterne Hotel Unterbringung im Doppelzimmer 2 Nächte mit Halbpension
  • Leihausrüstung (LVS, Schaufel, Sonde

ZUSATZKOSTEN:

  • Aufzahlung für Einzelzimmer € 30.- / Person
  • An-u. Abreise, eventuell Liftkarten u. Straßenmaut

Anmeldeschluss ist der 20.11.2015